Projekte

Natürlich sind wir auch an verschiedenen Projekten innerhalb der Kirche oder des Johannischen Sozialwerkes beteiligt. So zählt z.B. ein Kinderfest innerhalb der Johannischen Kirchentagswoche zu den jährlichen Aktivitäten, in der Friedensstadt haben wir einen Kinderspielplatz errichtet und kümmern uns nun um das TGO - das Technikgelände Ost. Hier werdet ihr in Zukunft über den Stand der Arbeiten, neue Projekte oder Termine für Arbeitseinsätze informiert.


 

Zum Geburtstag unseres Meisters Joseph Weißenberg am 24. August schenken wir den Kindern in jedem Jahr ein fröhliches und buntes Kinderfest innerhalb der Kirchentagswoche im August.

Termin und Thema werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Über Helfer und Unterstützung freuen wir uns sehr!

 

 

 

TGO steht als Abkürzung für das sogenannte "Technik-Gelände Ost" der Friedensstadt, einer ca. 6,5 ha großen Fläche im Trebbiner Ortsteil Glau. Vor 1940 wurde das Gebiet hauptsächlich als Ackerfläche genutzt. Danach wurde die Friedensstadt von den Nationalsozialisten besetzt. Nach Kriegsende nutzten die russischen Streitkräfte bis 1994 die Friedensstadt als Garnision. In der Militärzeit wurden auf dem TGO viele Objekte und Einrichtungen gebaut und technische Nutzungsanlagen installiert. Die Johannische Jugend will sich aktiv beteiligen, dieses Gelände wieder zu begrünen und nutzbar zu machen. Dazu muss viel aufgeräumt, abgerissen, aufgehoben, gebuddelt und entsorgt werden. 

Auf diesen Seiten findet ihr viele Informationen rund um das TGO und die Aktionen der Jugend.

 

 

TGO - Aktuelles und Berichte

 

TGO - Termine

 

TGO - Kontaktdaten und Ansprechpartner

TGO-Bildergalerie

      

 

 Hier gibt´s noch den aktuellen TGO-Flyer mit weiteren Informationen zum download.

 

 

 

 

Wir brauchen Grün! Nicht nur an der Kreuzung oder bei der Kleiderwahl. Wichtiger denn je ist eine gesunde und saftig-grün spriesende Umwelt. Genau darum bemühen sich Stephan Lehmann, Sascha Wiese und die Berliner Gemeinden seit einiger Zeit im SMH. Um den genialen Park, indem es sich wunderbar erholen und spielen lässt, fit für die Zukunft zu machen, wird in regelmäßigen Abständen eigene, kompostierte Erde auf die Wiesen und um die Bäume ausgebracht. Der Herthasee wurde weitgehend entschlammt und dem aufmerksamen Beobachter sind sicherlich nicht die Totholzhecken entgangen. Die SMH-Jugendgruppe hilft regelmäßig dazu und neuerdings engagieren sich auch Anwohner der naheliegenden Postsiedlung.

 

 

 

 

In der Friedensstadt Joseph Weißenberg bei Trebbin hat die Jugend einen Kinderspielplatz in vielen ehrenamtlichen Stunden errichtet. Auch hier wird bald etwas zu diesem interessanten Projekt zu finden sein...